Prof. Dr. Martin Meiser

Evangelische Theologie

 

Universität des Saarlandes

FR Evangelische Theologie

Campus A4 2

66123 Saarbrücken

 

E-Mail martin.meiser(at)mx.uni-saarland.de

 

 

http://www.uni-saarland.de/fachrichtung/ev-theologie/personen/lehrende/meiser.html

 

Theologe mit Schwerpunkt Bibelwissenschaften; Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachrichtung Evangelische Theologie in Saarbrücken (seit 2007), Lehrstuhlvertretungen in Augsburg (2004) und Münster (2005–2007); zuvor Wissen­schaftlicher Mitarbeiter in Erlangen und Mainz. 1996 Habilitation mit einer Studie zu den sog. »synoptischen« Evangelien (Markus, Matthäus, Lukas), 1992 Promotion mit einer Arbeit zur Theo­logie­geschichte des 20. Jahrhunderts.

  • Septuaginta
  • Altkirchliche Schriftauslegung
  • Neues Testament (Paulus; Markus- und Lukasevangelium)

 

 

Der Traum in der griechisch-römischen Antike, im antiken Judentum und im antiken Christentum. Veröffentlichung zugesagt in: Wolfgang Kraus u. Siegfried Kreuzer (Hrsg.): Die Septuaginta – Texte, Orte, Intentionen. Tübingen: Mohr Siebeck 2016. (Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament). S. 437–452.

 

SoSe 2016

Offenbarung, Traum und Vision in der Bibel und ihrer Umwelt

 

Die Rezeption biblischer traumkritischer Passagen im antiken Judentum und Christentum